MSC Cruises führt den branchenweit ersten persönlichen Assistenten mit Sprachsteuerung und Künstlicher Intelligenz für Kreuzfahrtgäste ein

22/03/2018
• Der neue digitale Service in Zusammenarbeit mit HARMAN ist eine Weiterentwicklung von MSC for Me. Er wird erstmals auf  
  der MSC Bellissima eingesetzt. 
• Die MSC Bellissima wird im März 2019 im britischen Southampton getauft.

Wien, 22. März 2018 MSC Cruises stellte gestern mit dem ersten digitalen Assistenten für Kreuzfahrtgäste einen neuen Service des Innovationsprogramms MSC for Me vor. Entwickelt wurde das digitale Gästeservice in Zusammenarbeit mit HARMAN, einer hundertprozentigen Tochtergesellschaft von Samsung Electronics Co. Ltd. Sie ist führend, wenn es um vernetzte Technologie-Lösungen geht, zum Beispiel für die Automobilindustrie, aber auch für Endverbraucher und Unternehmen. Das neue Feature von MSC for Me wird auf der MSC Bellissima, die sich aktuell auf der STX Werft in St. Nazaire im Bau befindet, erstmals zum Einsatz kommen. 
 
MSC gab zudem bekannt, dass die MSC Bellissima, das nächste Flaggschiff des Unternehmens, am 2. März 2019 in Southampton, Großbritannien, getauft wird. Beides wurde gestern im Rahmen der Katalogvorstellung 2019/20 in London angekündigt. 


Gianni Onorato, Chief Executive Officer bei MSC Cruises: „Die Einführung des neuen digitalen Gästeservices zeigt einmal mehr, wie wir uns permanent weiterentwickeln, um den Service noch weiter zu perfektionieren – nicht nur für die Gäste von heute, sondern auch für jene von morgen. Wir setzen modernste Technologien umfassend ein - von der Entwicklung der Schiffe, über den Bau bis zur Fertigstellung, so dass sie sich nahtlos in das Erlebnis unserer Gäste einfügen. Mit der Kombination aus unserer Kreuzfahrt-Expertise, der Kompetenz unserer Werftpartner und der Zusammenarbeit mit branchenführenden Technologie-Experten wie Samsung und jetzt HARMAN, können wir unseren Gästen vernetzte Services bieten, die ihre Kreuzfahrt von Anfang bis Ende bereichern.“
Der virtuelle, persönliche Assistent für die MSC Gäste ist eine dialogbasierte, sprachgesteuerte Technologie basierend auf Künstlicher Intelligenz (KI). Gäste können damit auf ein neues Angebot zugreifen, das ihnen maßgeschneiderte Informationen und Vorschläge bietet, Fragen beantwortet und ihnen dadurch Hilfestellung leistet – bequem aus der eigenen Kabine.

Führende Innovation im Kreuzfahrtmarkt
Das digitale Innovationsprogramm MSC for Me wurde in Zusammenarbeit mit mehr als elf führenden Wissenschaftlern entwickelt, darunter Verhaltensforscher sowie Experten für digitale Technologien von Deloitte Digital und Hewlett Packard Enterprise. Federführend für den neuen Service ist das MSC Cruises Business Innovation Team, geleitet von Luca Pronzati, Chief Innovation Officer bei MSC Cruises, zusammen mit HARMAN. Das Unternehmen ist führend im Bereich Sprachsteuerung und hat bereits Lösungen für Unternehmen wie Amazon, Google und Microsoft erarbeitet. Diese neue Zusammenarbeit ist das Ergebnis der langjährigen Partnerschaft mit Samsung, die aus der gemeinsamen Vision entstand, die Zukunft der Kreuzfahrt durch vernetzte Technologien neu zu gestalten.

Sanjay Dhawan, President HARMAN Connected Services & HARMAN CTO kommentiert: „Digitale Assistenten und Spracherkennungstechnologien verändern die Art, wie wir kommunizieren und unsere Arbeit erledigen. Mit diesem einzigartigen Angebot wird MSC Cruises das Gästeerlebnis an Bord revolutionieren. Passagiere erhalten mit einem Sprachbefehl sofort personalisierte Informationen zu Events, Unterhaltungsangeboten und Reise-Updates oder können einfach ihre Lieblingsmusik abspielen lassen. Wir freuen uns sehr, Teil dieser spannenden Innovation zu sein.“

Im Gegensatz zu anderen digitalen Assistenten, deren Hardware über das Internet auf cloudbasierte Programme zugreift, ist der neue MSC-Service eine rein schiffsbasierte Lösung, die autark arbeitet und auf die Bedürfnisse der Gäste zugeschnitten ist. Die Möglichkeiten, mit denen die Passagiere gewünschte Informationen suchen können, werden für ein einzigartiges, personalisiertes Erlebnis erweitert. Entsprechend der internationalen Ausrichtung von MSC Cruises wird der digitale Assistent in sieben Sprachen verfügbar sein: Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch, Spanisch, brasilianisches Portugiesisch und Mandarin. Der persönliche Assistent wird zunächst auf der MSC Bellissima und auf den kommenden Neubauten verfügbar sein. Aktuelle Planungen sehen vor, dass das Service auch auf der bestehenden Flotte eingeführt werden soll.
 
Der Assistent ist das neueste Feature von MSC for Me, einem umfassenden Smart-Ship Konzept, das die Gäste mit modernster Technologie mit dem Kreuzfahrtschiff verbindet und damit ein unvergleichliches Erlebnis schafft. Es beinhaltet unter anderem die MSC for Me App, ein vernetztes TV-Gerät auf der Kabine und die interaktiven Touchscreens auf dem Schiff. MSC for Me wurde auf der MSC Meraviglia, dem mehrfach ausgezeichneten Schwesterschiff der MSC Bellissima, gelauncht.

Die MSC Bellissima wird im britischen Southampton getauft
Die MSC Bellissima, das vierte von zwölf neuen Schiffen, die seit 2017 in Dienst gestellt werden, ist Teil des 10,5 Milliarden Euro Investitionsprogrammes. Sie ist die Weiterentwicklung der preisgekrönten MSC Meraviglia, die im Juni 2017 in die Flotte aufgenommen wurde.

Als kommendes Flaggschiff wird die MSC Bellissima in einer glamourösen Zeremonie am 2. März 2019 im britischen Southampton getauft. Zu der Feier werden VIP-Gäste aus der ganzen Welt erwartet.

Gianni Onorato ergänzt: „Die Taufe ist der Höhepunkt der Indienststellung eines neuen Schiffes und zugleich eine traditionelle Schifffahrts-Zeremonie, die für uns große Bedeutung hat. Das Land und der Hafen, in dem ein Schiff getauft wird, werden sorgfältig ausgewählt. Wir haben uns für Southampton entschieden, um unsere langjährige Verbundenheit mit Großbritannien und Irland zu unterstreichen und das Wachstum in diesem Markt zu unterstützen. Die MSC Bellissima ist – wie ihr Name schon sagt – ein wirklich schönes Schiff und diese Taufe wird ein genauso schöner Moment werden - für Großbritannien und für MSC Cruises.“

Unvergessliche Momente an Bord
Jedes MSC Kreuzfahrtschiff ist so konzipiert, dass es den Gästen eine einzigartige und unverwechselbare Zeit an Bord bietet – die MSC Bellissima ist hier keine Ausnahme. Zusätzlich zum neuen, digitalen Assistenten bietet das Schiff zahlreiche neue Angebote:

• Zwei neue Shows des „Cirque du Soleil at Sea“, die weltexklusiv an Bord der MSC Bellissima aufgeführt werden. Die Shows – aktuell im kreativen Entwicklungsprozess – sind Teil der langfristigen Partnerschaft zwischen MSC Cruises und dem Entertainment-Weltmarktführer Cirque du Soleil. Diese umfasst insgesamt acht exklusive Shows für die MSC Schiffe der Meraviglia-Klasse.

• Das Theater des Schiffes bietet jeden Abend neue Shows im West-End-Stil und der legendäre LED-Himmel, mit 80 Metern der längste auf See, zeigt zahlreiche Video-Animationen.

• Das kulinarische Angebot der MSC Bellissima wird zwei neue Restaurant-Konzepte beinhalten: das L’Atelier Bistrot mit einer Terrasse auf der Promenade und die Market Street, die eine Auswahl von Street-Food inspirierten Köstlichkeiten bereithält.

• Das ausgezeichnete Familienprogramm von MSC Cruises wird durch neue Attraktionen erweitert: Dazu zählen das Grand-Canyon Motto für den Aqua-Park und eine Vielzahl neuer Unterhaltungsangebote für Kinder jeden Alters. Das Familiendeck umfasst die DOREMI Studio Lounge für sämtliche Familienaktivitäten, das DOREMI Tech Lab – ein Muss für Kinder, die Technik lieben – sowie Kids Clubs, die in Partnerschaft mit Familienexperten wie LEGO und Chicco entworfen wurden.

Die MSC Bellissima verbringt ihre erste Saison im westlichen Mittelmeer, bevor sie für die Wintersaison 2019/2020 in die Vereinigten Arabischen Emirate mit Zielen wie Dubai, Abu Dhabi, Sir Bani Yas, Muscat und Khasab übersetzt.

Mehr zur MSC Bellissima finden Sie hier.